Datenschutz –
qualifizierte Adressen generieren und nutzen

 

Machen Sie von Anfang an alles richtig und stellen Sie sicher, dass Sie Ihre wertvollen Kunden- und Interessenten-Adressen dauerhaft für Ihr Unternehmen nutzen können.

 

Für Ihren Erfolg kommt es entscheidend darauf an, vom Start weg eine Reihe von tückischen Fallstricken zu beachten.

Wissen Sie beispielsweise…

 

  • welche wichtigen Regelungen Sie nicht in Ihren Datenschutz-Hinweisen verstecken sollten?
  • warum Sie für bestimmte Fälle ein Opt-in Ihrer Kunden und Interessenten erbitten sollten und wie Sie dieses sicher einholen?
  • wie Sie Ihre Kunden informieren müssen, damit deren Daten auch bei einem neutralen Dienstleister verarbeitet werden dürfen?
  • welche Länder unsichere Drittländer sind und wie Sie mit den Anforderungen für den Datentransfer umgehen?
  • was geregelt werden muss, wenn Sie Ihre Daten auch Dritten zur Verfügung stellen möchten?
Beachten Sie die nötigen Gesetze
Profitieren Sie von unseren Praxis-Tipps, wie Sie den Dschungel der Restriktionen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG), des Telemediengesetzes (TMG) und der aktuellen Rechtsprechung sicher durchschreiten. Und wenn es knifflig wird, empfehlen wir Ihnen einen erfahren Anwalt, der sich mit dem online-Geschäft auskennt.