Platzierung deiner Anzeigengruppen – Browse/ Search

Seit März dieses Jahres können wir nun endlich auch in Deutschland über Pinterest Anzeigen schalten. Targeting- und Optimierungsmöglichkeiten sind im Vergleich zu Google- und Facebook Ads noch sehr begrenzt. Nichtsdestotrotz konnten wir schon mit einigen Kampagnen gute Ergebnisse erzielen. Da der Pinterest Ads Manager aber noch lange nicht ausgereift ist, muss man ständig kreativ werden und Workarounds finden, um seine Kampagnen bestmöglich aufsetzen zu können. Deswegen soll es in diesem Blog darum gehen, Probleme zu teilen, Lösungen zu finden und Erfahrungen auszutauschen.

 

Platzierung deiner Anzeigengruppen – Browse/ Search

Hier erfährst du, wie du beeinflussen kannst, wo und wann deine Anzeigen auf Pinterest ausgespielt werden.

 
Unter „Weitere Optionen“, nach dem demografischen Targeting gibt es die Möglichkeit die „Platzierung der Anzeigengruppe“ auszuwählen. Zur Auswahl stehen „Browsing“, „Suche“ und „Alle“.

a) Browsing: Deine Anzeigen werden Nutzern hauptsächlich in Ihren Homefeeds angezeigt. Diese Art der Platzierung ist vergleichbar mit der Ausspielung von Anzeigen auf Facebook.

 
b) Suche: Deine Anzeigen werden unter den Suchergebnissen angezeigt sobald ein User in deiner Target Audience einen Suchbegriff in das Suchfeld eingibt. In Kombination mit dem Keyword-Targeting ist diese Art der Platzierung vergleichbar mit der Ausspielung von Anzeigen auf Google.

 
c) Alle: Deine Pins werden im Homefeed der Nutzer, sowie in den Suchergebnissen angezeigt.

Dein Kampagnenziel sollte deine Entscheidung bezüglich der Platzierung deiner Anzeigen beeinflussen. Das Ausschließen einer der Platzierungen führt letztendlich zu einer Verkleinerung deiner Zielgruppe. Für Kampagnen mit dem Ziel Conversions empfiehlt Pinterest allerdings ein möglichst breit angelegtes Targeting. Deswegen sollte man hier vorsichtig sein und den Algorithmus nicht zu stark einschränken. Für Kampagnen mit dem Ziel Traffic empfiehlt Pinterest ein spezifischeres Targeting. Daher hast du hier eher die Möglichkeit zu testen welche Platzierung für dich am besten funktioniert. Dupliziere dafür deine Anzeigengruppe und ändere ausschließlich die Platzierung. Achte aber immer darauf, dass du deine Zielgruppe mit deinem Targeting nicht zu stark eingrenzt. Die ungefähre Zielgruppengröße deiner Anzeigengruppe wird dir bei der Bearbeitung oben rechts angezeigt.

Hast du noch Fragen? Dann melde dich gerne per Telefon oder Mail bei mir! Ich freue mich auf Deine Nachricht.

Kontakt

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben