Online Marketing Trends 2022

Auch 2022 bleibt es wieder spannend! Wir haben für euch die wichtigsten Online Marketing Trends 2022 zusammengefasst.

Tracking & Cookies

Das Thema wird uns in 2022 beschäftigen wie kein anderes. Immer mehr Browser unterstützen User und verbauen Datenschutzfeatures, die das Tracking schwieriger machen. Die Qualität der Daten sinkt. Gleichzeitig wird das Datenschutzbewusstsein stärker und ein informierter Consent für das Tracking ist neue Normalität. Wo noch kein Consent eingeholt wird, ist Dringlichkeit geboten. Spannend werden die neuen Technologien, die von Google und Co. entwickelt werden, um langfristig das Tracking über Cookies zu ersetzen.

Noch ist es schwer, genau vorauszusagen, was sich ändern wird und welche neuen Möglichkeiten sich daraus entwickeln werden. Wir werden alle Änderungen genau im Auge behalten und hier natürlich darüber informieren.

Facebook

Werbetreibende werden zu Beginn des neuen Jahres direkt mit einigen Herausforderungen konfrontiert. Neben den anstehenden Änderungen, die das cookiebasierte Conversion-Tracking betreffen, fallen ab dem 19.01. auch einige Targeting-Optionen weg. Alle Kriterien, die von Personengruppen als sensible Daten wahrgenommen werden können, können nicht mehr verwendet werden. Darunter zum Beispiel Gesundheitsthemen, Themen zur sexuellen Orientierung oder Kategorien zu Konfession. Hier werden viele Unternehmen kreativ werden müssen, um neue Weg zu finden wie man die passenden Zielgruppen erreichen kann.

Google

Hier wird 2022 weiter die Automatisierung im Vordergrund stehen. Hier erwarten wir weitere Lösungen für smarte Kampagnenansätze, sowie Weiterentwicklungen der bereits vorhandenen Smart-Kampagnen. Außerdem ist auch bei Google das Thema Cookies und Conversion Tracking im Fokus. Stichworte dazu, die 2022 noch wichtiger werden könnten: Enhanced Conversion Tracking und Consent Mode.

Zielgruppenansprache

Immer schon wichtig, sollte aber 2022 noch weiter in den Fokus gerückt werden. Gerade Corona und die damit einhergehenden Lockdowns haben neue Nutzergruppen dazu gebracht, sich mit dem Online-Geschäft auseinanderzusetzen. Viele davon werden sicherlich auch weiterhin die Online Vorteile nutzen. Wir sollten diese Nutzer bestmöglichst abholen und gezielt ansprechen.

Content Marketing

Findet sich schon seit einigen Jahren bei den prognostizierten Trendthemen für das nächste Jahr und bleibt weiterhin wichtig! Ohne gute Content Strategie kann das Multichannel Marketing nicht bestmöglich funktionieren. Content hilft den Nutzern eine Beziehung zu Unternehmen aufzubauen, macht diese nahbarer und ist ein gutes Mittel um sich von der Konkurrenz abzuheben.

Audio und Video Inhalte

... werden auch 2022 weiter zunehmen. Gerade bei Video ist der Trend schon im vollen Gange. Aber auch Audio wird immer wichtiger. Werbeplattformen wie Spotify bieten Kunden einfache Möglichkeiten Audiospots zu platzieren. Bisher wird diese Möglichkeit von Kunden in Deutschland noch etwas zögerlich wahrgenommen. Gerade das sollte ausgenutzt werden, um vor der Konkurrenz die ersten Audio Ads zu starten.

E-Commerce auf Social Media

... wird noch präsenter. Die Shopping Funktion in Instagram ist inzwischen keinem mehr neu. Für 2022 plant aber nun auch LinkedIn den Launch der Product Ads. Der Produktdaten Feed kann also bald auch in auf LinkedIn hochgeladen und beworben werden. Ein Trend, der über alle Netzwerke im neuen Jahr wichtig bleibt oder wichtig wird.

 

Du hast Fragen zu diesem Blogbeitrag? Schreib uns gerne!

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email
® Copyright 2020 | adcologne GmbH